01.02.2012

Bundesverdienstkreuz für Prof. Dr. Antonius Nienhaus

Auszeichnung für Prof. Dr. Antonius Nienhaus: Eine gute Nachricht für die Förderer unserer Stiftung.

Der Mitgründungsstifter und Vorsitzende des Stiftungsrates der RGASt wurde mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. In einer eindruckvollen Feierstunde händigte ihm Ministerpräsidentin Hannelore Kraft am 1. Februar 2012 den Orden zusammen mit der Urkunde im Düsseldorfer Regierungsschlösschen aus. Zuvor hatte Landtagspräsident Eckhardt Uhlenberg Familienangehörige und Vertreter der verschiedenen Andheri-Gremien zum Mittagessen in den Landtag geladen.

Mit der Ordensverleihung wurden die langjährigen Verdienste von Prof. Nienhaus um die Andheri-Hilfe Bonn e.V. und unsere Stiftung gewürdigt. Er hat durch sein unermüdliches ehrenamtliches Engagement ganz wesentlich dazu beigetragen, dass aus einer privaten Initiative eine anerkannte professionelle Organisation der Entwicklungszusammenarbeit wurde. Von 1991 bis 2009  brachte Prof. Nienhaus als Vorsitzender der Andheri-Hilfe - davon die letzten 10 Jahre als zweiter Vorsitzender - seine großen Berufs- und Lebenserfahrungen – vor allem aus seinem Fachbereich der Agrarwissenschaft ein. 

In seiner Würdigung wurde ebenso sein Engagement für unsere Stiftung betont. Er gehört zu den sechs Gründungsstiftern und ist bis heute Vorsitzender des Stiftungsrates.

Wer Prof. Nienhaus kennt weiß: Hier wurde eine Persönlichkeit geehrt, dem diese Ehre ohne jeden Zweifel gebührt. Sein guter Rat und seine Einsatzbereitschaft, verbunden mit seiner liebenswerten Wesensart, wirken fort und sind auch heute noch jederzeit zur Verfügung. Unsere Stiftungsförderer schließen sich sicher gern den guten Wünschen des Geehrten an und sagen: Danke, Herr Professor Nienhaus.