09.06.2012

Rosi Gollmann wird 85 und trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Bonn ein

Rosi und Maryann Gollmann, (c) carenalt@sonnenseite.com

Rosi und Maryann Gollmann, (c) carenalt@sonnenseite.com

Der Bonner Stadtrat bittet die Gründerin der Andheri-Hilfe Bonn, Rosi Gollmann, sich anlässlich ihres 85. Geburtstages im Juni in das Goldene Buch der Stadt Bonn einzutragen. Einen entsprechenden Beschluss hat der Rat in seiner Sitzung am Donnerstag (26. April) gefasst. Die Stadt möchte so das Lebenswerk der Bonnerin würdigen.

Ihren Geburtstag und die Ehrung von Seiten der Stadt Bonn feiern wir am 09.06. in der Zeit von 12.30 bis 16 Uhr vor dem Alten Bonner Rathaus mit einem bunten indischen Sommerfest.

Um 13.00 Uhr eröffnet Rosi Gollmann das Fest mit dem Entzünden eines indischen Leuchters und dem Massenstart von 450 Luftballons.

Künstlerinnen und Künstler aus Indien und Deutschland bringen ihre Ideen und Talente ein und Sie sind herzlich eingeladen, mitzufeiern!

  • Indische Tänzerinnen zeigen Ihnen wie Bollywood tanzt!
  • Der Soulsänger und Keyboarder Yassmo, der Soulklassiker von Stevie Wonder bis Marvin Gaye interpretiert, sowie der Waldhornist Rudolf Diebetsberger sorgen für musikalische Aha-Erlebnisse!
  • Bei den Blind Olympics kann jeder nachempfinden, was es heißt, blind zu sein.
  • Andere Mitmachaktionen wie Mandala oder Hennatatoos malen und Sari wickeln lassen Sie eintauchen ins indische Leben.

Natürlich ist auch für den kulinarischen Genuss mit typisch indischen Speisen und Getränken gesorgt!

Mit diesem Fest möchte die Andheri-Hilfe Wasserprojekte in Indien fördern.