Vorstand der Rosi-Gollmann-Andheri-Stiftung

Der Vorstand arbeitet, wie alle Mitarbeiter der Stiftung, ausnahmslos  ehrenamtlich.

Rosi Gollmann

Vorsitzende

Rosi Gollmann ist Gründerin der Andheri-Hilfe Bonn e.V. und gründete 2002 mit einigen Freunden des Vereins die Stiftung, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Arbeit der Andheri Hilfe langfristig und nachhaltig zu unterstützen.

Nähere Informationen zur Person: de.wikipedia.org/wiki/Rosi_Gollmann

Wilhelm Schumacher

Stellvertretender Vorsitzender

Studiendirektor a.D.

Als Koordinator für gesellschaftswissenschaftliche Fächer war Wilhelm Schumacher bis 2011 für Projekte im Rahmen der Andheri Hilfe am St. Ursula-Gymnasium in Brühl verantwortlich. Schumacher ist gleichzeitig im Vorstand der Andheri Hilfe e.V.

Dr. Alarich Richter †

Jurist

Dr. Richter war Präsident des Landgerichts Köln. Er war in mehreren sozialen Gremien ehrenamtlich aktiv. Richter war auch Mitglied des Aufsichtsrates der Andheri Hilfe e.V.

Richard Nobis

Diplom Vokswirt

Richard Nobis ist Filialleiter der Pax-Bank Köln

Marcel Schmitz

Diplom Mathematiker

Marcel Schmitz ist als Unternehmensberater im Finanzdienstleistungsbereich für eine internationale Beratungsgesellschaft tätig.

Wir trauern um unser Vorstandsmitglied Dr. Alarich Richter.

Am 27. Juli 2019 ist Dr. Richter im Alter von 81 Jahren verstorben.

Dr. Richter war als ausgezeichneter Jurist vielen unserer Stifter persönlich bekannt, weil er ihnen mit seiner Sachkompetenz bei Treuhandverträgen mit unserer Stiftung oder bei Verfügungen und Testamenten zur Seite stand. Er tat dies mit großem Engagement für den guten Zweck und gleichzeitig immer verantwortungsvoll und mit herzlicher Menschlichkeit für den Vertragspartner.

Bei allen rechtlichen Fragen, war er für unsere Stiftung von großer Bedeutung und hat viel Bleibendes bewirkt. Mehr aber noch trauern wir dem Menschen nach, engagiert, stets höflich und hilfsbereit, der unserer Stiftung jetzt verloren geht.

Dr. Richter war der ANDHERI-HILFE seit mehr als vierzig Jahren eng verbunden, zuerst als motivierter Spender, aber schon seit 1983 in verantwortungsvollen Positionen im Beirat, im Vorstand und im Aufsichtsrat des Vereins; seit 2002 zudem in der ROSI-GOLLMANN-ANDHERI-STIFTUNG.

Bis zu seinem Heimgang war er immer zur Stelle, wenn unsere Gremien oder Spender und Stifter seinen fachlichen Rat brauchten. Sein Wirken war aber nicht nur geprägt von seinem reichen Fachwissen und seiner großen Berufserfahrung als Jurist. Es war immer getragen von großer Menschlichkeit und Mitgefühl. Für ihn zählte der Mensch mit Anspruch auf seine Rechte, aber immer gepaart mit persönlichem Verstehen und entsprechender Zuwendung. Dies galt sowohl für diejenigen, die hier seinen Rat und sein Verständnis suchten oder in Indien und Bangladesch besondere Hilfe brauchten.

Dr. Richter bleibt für uns als wunderbarer Mensch unvergessen. Ihm gehören für immer unsere große Dankbarkeit und ebenso der Dank der Spender und Stifter.