Marie-Luise-Niedecker-Stiftung

 

Marie Luise Niedecker ist die Schwester des Stifters Christoph Kreiner.

Die blinden und augenkranken Menschen in Bangladesch liegen ihr besonders am Herzen.

Sie ist daher dem Beispiel ihres Bruders gefolgt und gründete ihre eigene Treuhandstiftung mit der gleichen Zweckbestimmung wie ihr Bruder.

Marie-Luise Niedecker starb am 21. Juni 2014.

Zweck der Stiftung

ist die Beschaffung von Mitteln für die Andheri-Hilfe Bonn e.V. zur Verwirklichung ihrer steuerbegünstigten Zwecke insbesondere für Projekte zur Bekämpfung von Blindheit und anderer Krankheiten im indischen Subkontinent.

Wir trauern um unsere Stifterin Marie-Luise Niedecker

Ihre eigene Treuhand-stiftung, mit der sie sich auf die Seite der Augenkranken und Blinden in Bangladesch stellte, ist eine der deutlichen, bleibenden Spuren ihres Lebens. Es gibt etwas, das auch auf Erden von ihr am Leben bleibt: Die Hilfe, die auch in Zukunft  Jahr für Jahr aus den Erträgen ihrer Stiftung den Projekten der Andheri-Hilfe zufließen wird.

Wir werden uns an diese besondere Frau mit ihrem großen Herzen für andere    in Dankbarkeit erinnern.