Stiftung und Verein in den Medien

Videos und Tonaufzeichnungen

Aufzeichnungen von Fernsehauftritten, Rundfunksendungen, Talkshows, Interviews auf Tagungen oder Videosequenzen von Ereignissen

"Menschen können nicht entwickelt werden, sie können sich nur selbst entwickeln!" Dies beschreibt Rosi Gollmann als wichtige Erkenntnis aus Hilfsprojekten in Indien und Bangladesch.

Furchtlos und ungebrochen: Rosi Gollmann (82), hilft indischen Straßenkindern

Es begann Ende der 50er Jahre mit einem Zeitungsartikel über die Not indischer Findelkinder in einem Waisenhaus in Andheri- Mumbai. Daraus wurde dann für die Theologin und Religionslehrerin Rosi Gollmann eine Lebensaufgabe. Fortan kümmerte sie sich in Indien und Bangladesch um Kinder ohne Chancen, um Frauen, die misshandelt und missbraucht wurden, um Leprakranke und Blinde.

Leute night | 26.3.2013, 2.10 | 28:17 min

"Jeder kann etwas verbessern!" Rosi Gollmann, die Gründerin der Andheri-Hilfe und eine der GründungsstifterInnen der Rosi-Gollmann-Andheri-Stiftung, beeindruckt die Teilnehmer der Mystica in ihrem Interview mit Thomas Schmelzer. Sie spricht über ihr Leben, die Projekte in Indien und Bangladesch, und über ihre Auffassung über Entwicklungszusammenarbeit.

München, Juli 2012   17:38

"Der Mensch braucht Liebe!" Rosi Gollmann spricht über ihre Biographie, ihre Reise mit Markus Lanz nach Indien und über das erschütternde Thema: "Mädchentötung in Indien".

 

 

ZDF 27. November 2012   15:17

Aktuell

Neuigkeiten und aktuelle Berichte über die Stiftung in den Printmedien

29.04.2017 Rosi Gollmann in Schweden geehrt _________________________
01.04.2017 Eine Welt - unsere Verantwortung _________________________
26.01.2017 Ministerin unterstützt die Kinderrechtsaktion von Rosi Gollmann _________________________
25.01.2017 Einladung nach Schweden _________________________
14.12.2016 Stifterbrief 2016: Information über die Verwendung der Erträge 2015 _________________________